Siebenjähriger erhält Schulverweis wegen Zeichnung

USA

Siebenjähriger erhält Schulverweis wegen Zeichnung

In den USA ist ein Siebenjähriger für einen Tag von der Schule verwiesen worden, weil er ein Strichmännchen mit einer Waffe in der Hand gezeichnet hatte. Die Zeichnung sei als Verstoß gegen die strikte Null-Toleranz-Politik bei Waffen gewertet worden, sagte die Mutter des Buben der Zeitung "The Press of Atlantic City".

Ihr Sohn Kyle habe die Zeichnung einem anderen Knaben im Schulbus gegeben, und dessen Eltern hätten sich bei der Schulleitung beschwert, berichtete sie weiter. Vertreter der Schulbehörde im Bundesstaat New Jersey und der örtlichen Volksschule in Dennis Township nahmen am Wochenende zu dem Bericht keine Stellung. Der Vorfall ereignete sich bereits in der vergangenen Woche.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen