Siebenjähriger fährt in Kanada Auto

YouTube-Hit

Siebenjähriger fährt in Kanada Auto

In Kanada hat ein Vater seinen siebenjährigen Sohn ans Lenkrad seines Autos gelassen und ein Video der Fahrt ins Internet gestellt. Der Film wurde auf YouTube ein Hit - und die Polizei leitete Ermittlungen ein. Der Mann erklärte am Dienstag, es tue ihm leid, aber so schlimm sei das Ganze nun auch wieder nicht gewesen.

Anschnallpflicht missachtet
In dem Video, das der Vater vom Beifahrersitz seines Geländewagens aus machte, sind vier Insassen zu sehen, von denen keiner angeschnallt ist. Auf der Rückbank sitzt ein kleines Mädchen auf dem Schoß einer Frau. Der Mann versicherte in dem Interview des Senders LCN, sein Sohn sei nicht wie in dem Film behauptet 70 Stundenkilometer schnell gefahren, sondern höchstens 40.

Er habe dem Buben auf einer einsamen Landstraße im Norden der Provinz Quebec das Fahren beibringen wollen und habe ihm vertraut. Das bereits vor zwei Jahren gedrehte Video habe er aus Stolz über die Leistung seines Sohnes online gestellt. Er sei bereit, für die rechtlichen Folgen gerade zu stehen, sagte der Mann weiter.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen