Sonderthema:
Simbabwe führt 250-Mio-Dollar-Geldschein ein

Rekordinflation

© AP

Simbabwe führt 250-Mio-Dollar-Geldschein ein

Die Zentralbank in Simbabwe hat angesichts der Rekordinflation im Land neue Banknoten mit den Nennwerten 100 und 250 Millionen Dollar eingeführt. Die neuen Geldscheine sollen am Dienstag in Umlauf gebracht werden, berichtete das Staatsfernsehen am Montag. Die Noten sollten demnach Banken und Unternehmen die Geschäfte vereinfachen. Erst Anfang April hatte die Bank einen Geldschein mit einem Wert von 50 Millionen Simbabwe-Dollar eingeführt.

Einst eine Kornkammer
Das südafrikanische Land, das einst als "Kornkammer Afrikas" bezeichnet wurde, durchlebt seit Jahren eine wirtschaftliche Krise. Die Inflation liegt derzeit nach offiziellen Angaben bei 165.000 Prozent, die Arbeitslosigkeit bei 80 Prozent.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen