Spaziergänger sah Raubkatze und sprang in Kanal

Pariser Kätzchen

© EPA/VASSIL DONEV

Spaziergänger sah Raubkatze und sprang in Kanal

Aus Angst vor einer Raubkatze ist ein Spaziergänger in der Nähe von Paris in einen Kanal gesprungen. Die Polizei habe aber nichts gefunden, als sie daraufhin nach dem Raubtier gesucht habe, teilte sie am Mittwoch mit. Immerhin sei der Hund des Spaziergängers, der ebenfalls davongelaufen war, "wohlbehalten" wieder aufgetaucht.

Immer wieder Raubkatzen in Paris
Die Raubkatze sei etwa einen halben Meter groß gewesen, versicherte der Mann später. Seit Anfang des Monats wollen mehrere Leute im Wald von Fontainebleau einen Puma oder schwarzen Panther gesehen haben.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen