Starreporter mit Drogen und Sexspielzeug erwischt

Im Central Park

Starreporter mit Drogen und Sexspielzeug erwischt

Der CNN-Wirtschaftsreporter Richard Quest ist in der Nacht auf Freitag im New Yorker Central Park mit der Droge Methamphetamin aufgegriffen worden. Nach Angaben eines Polizeisprechers war Quest um 3.40 Uhr in der Früh im Central Park verhaftet worden, weil dort ab 1.00 Uhr eine Ausgangssperre gelte. Dabei habe die Polizei eine Plastiktasche mit Methamphetamin bei Quest gefunden, berichtet die "New York Times" auf ihrer Internetseite.

Zudem habe Quest ein Seil um seinen Hals gebunden gehabt, das gleichzeitig auch um seine Genitalien geschnürt war. Auch in seinen Stiefeln fand sich Sexspielzeug.

Ein Richter verfügte die Einstellung des Falles, wenn sich Quest für sechs Monate in psychologische Behandlung begebe. Der Konsum von Methamphethamin ("Meth") verursacht starke Euphorie, verringert das Schlafbedürfnis, steigert die Leistungsfähigkeit und das Mitteilungsbedürfnis. Außerdem macht die Droge rasch süchtig. Der 46-jährige Brite Quest ist als Gastgeber der CNN-Sendungen "Business Traveler" und "Quest" für seinen schrulligen und lärmenden Stil bekannt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen