Tausende Fische auf Flughafen verendet

Russischer Zoll

© dpa/dpaweb/dpa/Frank Rumpenhorst

Tausende Fische auf Flughafen verendet

Tausende wertvolle Tropenfische sind auf einem russischen Flughafen verendet, weil Zollbeamte ihren Weitertransport blockierten. Die Fische aus China wurden am Samstag bei glühender Hitze 15 Stunden lang in Sotschi am Schwarzen Meer stehengelassen, berichtete die amtliche Nachrichtenagentur RIA-Nowosti am Dienstag.

Im Wert von 330.000 Euro
Die Tiere waren für ein Ozeaneum in Sotschi bestimmt, das in wenigen Tagen öffnen soll. Der Tod der Fische im Wert von rund 330.000 Euro sei eine "weltweit beispiellose Grausamkeit", klagte Ozeaneums-Direktor Amin Azzam.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen