Tiger-Ausbruch führt zu Massenpanik

Schock in Indien

 

Tiger-Ausbruch führt zu Massenpanik

Der Ausbruch zweier Tiger hat am Samstag in einem indischen Zoo eine Massenpanik ausgelöst. In dem Park in Guwahati, einer Stadt im Bundesstaat Assam, hätten sich zu der Zeit rund 10.000 Besucher aufgehalten, berichteten indische Medien. Die Tiger seien beim Reinigen ihres Käfigs entwischt, gab ein Zoosprecher an. Die Raubkatzen seien, umgeben von panisch flüchtenden Menschen, seelenruhig umherspaziert.

Alle Besucher seien sofort aus dem Zoo gebracht worden. Anschließend sei ein Suchtrupp losgezogen, um die "Flüchtlinge" zu betäuben. Binnen drei Stunden seien beide Tiger wieder im Käfig gewesen. Verletzt wurde den Berichten nach niemand. Vor einigen Jahren war in dem Zoo ein Besucher von einem Tiger getötet worden. Er war zum Fotografieren über eine Absperrung geklettert und hatte sich direkt an die Gitterstäbe gestellt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen