Tod nach Triumph in Esswettbewerb

Taiwan

© EPA

Tod nach Triumph in Esswettbewerb

Kurz nach dem Sieg eines Esswettbewerbes in Taiwan ist ein Student gestorben. Der 23-Jährige erstickte offenbar an gedämpften Teigtaschen, wie die Zeitungen "Apple Daily" und "United Daily News" berichteten. Demnach schluckte der Student bei dem Wettbewerb auf dem Universitätsgelände innerhalb einer Minute zwei mit Käse und Eiern gefüllte Teigtaschen und raste zur Toilette. Dort fanden ihn wenig später seine Mitstudenten.

Der 23-Jährige wurde noch ins Krankenhaus gebracht, reagierte aber nicht auf Wiederbelebungsmaßnahmen. Als Gewinner des Wettbewerbes hätte der Student ein Anrecht auf ein Preisgeld von umgerechnet 47 Euro gehabt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen