Tornado wütet in Norddeutschland

Schwerin verwüstet

Tornado wütet in Norddeutschland

Orkanartige Böen und schwere Gewittergüsse mit Hagel haben in der Nacht auf Freitag in Mecklenburg-Vorpommern teils schwere Schäden angerichtet. Am stärksten betroffen war demnach der Raum Schwerin. Dort gab es nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) einen Tornado, der in Minutenschnelle eine Spur der Verwüstung zog.

Der Tornado drehte demnach Bäume förmlich ab und beschädigte Dutzende Wohnhäuser. In der Ortschaft Plate südlich von Schwerin wurden nach Angaben der Einsatzleitung insgesamt 60 Häuser beschädigt, mehrere Häuser sind aufgrund der Beschädigungen vorerst nicht oder nur eingeschränkt bewohnbar. Der Schaden allein in diesem Gebiet liegt demnach ersten Schätzungen zufolge bei 3,5 Millionen Euro.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen