Toter Buckelwal in der Themse gefunden

Verhungert

Toter Buckelwal in der Themse gefunden

Ein junger Buckelwal ist in der Themse nahe London verendet. Das 9,5 Meter lange Säugetier habe sich verirrt, teilten Meeresbiologen des Londoner Zoos am Montag mit. Der Jungwal sei am Samstag an einer zentralen Brücke im Osten der britischen Hauptstadt tot aufgefunden worden. Er war in der Gegend ein paar Tage zuvor gesichtet worden.

Die Wissenschafter glaubten zunächst, der Wal habe den Weg zurück in die Nordsee selbst gefunden. Er sei aber vermutlich verhungert. Fälle mit gestrandeten Walen seien sehr selten. In den vergangenen 20 Jahren seien zwölf Buckelwale an den britischen Küste gestrandet. Zuletzt hatte ein fünf Meter langer Entenwal vor drei Jahren in der Themse für Aufsehen gesorgt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen