Tourist zertrümmert Tochter fast den Schädel

Italien

© EPA

Tourist zertrümmert Tochter fast den Schädel

Ein offensichtlich seelisch gestörter Tourist hat seiner vierjährigen Tochter am römischen Gefallenen-Denkmal an der Piazza Venezia fast den Kopf zertrümmert. Das Mädchen liegt im Koma, nachdem der 37-jährige Franzose es in der Nacht auf Sonntag aus zunächst unklaren Gründen an den Haaren gepackt und den Kopf mehrfach auf den Boden geschlagen hatte.

"Das Kind weinte sehr, nach dem Aufschlagen auf dem Marmor war es ruhig", sagte eine Polizistin, die versucht hatte, dem Mädchen zu helfen. Alkohol oder Drogen spielten nach ersten Erkenntnissen der Polizei bei dem Vorfall keine Rolle. Jedoch seien Psychopharmaka bei dem Mann aus Paris gefunden worden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen