Türkin in Berlin aus Rassenhass verprügelt

Brutale Attacke

© scx

Türkin in Berlin aus Rassenhass verprügelt

Einem 14-jährigen Mädchen haben erwachsene Frauen im Berliner Bezirk Marzahn aus Fremdenhass Haare ausgerissen und Tritte versetzt. Das türkische Mädchen wurde am Vorabend gemeinsam mit einer Freundin aus einer Gruppe von etwa 15 Personen heraus zunächst fremdenfeindlich beschimpft. "Anschließend schlugen und traten zwei Frauen auf das Mädchen ein und rissen ihr mehrere Haare aus", berichtete die Polizei.

Nur leicht verletzt
Die von Passanten alarmierten Polizisten nahmen die beiden Täterinnen im Alter von 26 und 35 Jahren fest. Nach erkennungsdienstlicher Behandlung und Blutentnahme seien die Angreiferinnen entlassen worden. "Das Opfer wurde glücklicherweise nur leicht verletzt", resümierte die Polizei. Der Staatsschutz ermittelt jetzt gegen die Täterinnen wegen gefährlicher Körperverletzung, Beleidigung und Bedrohung.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen