Turbane sind nicht kugelsicher

Inder reklamieren

Turbane sind nicht kugelsicher

Polizisten der indischen Religionsgemeinschaft Sikh haben die britische Regierung um kugelsichere Turbane gebeten. Der neugegründete Verband der britischen Sikh-Polizisten forderte das Innenministerium auf, entsprechende Kopfbedeckungen zu entwickeln. Grund: Ihr Glauben verbietet ihnen, den Turban abzunehmen.

Da der vorgeschriebene Helm nicht auf den Turban passt, können Sikhs nicht in der Gruppe der mit Schusswaffen ausgerüsteten Polizei dienen. Der Vize-Vorsitzende des Verbandes sagte dem Magazin "Police Review", es gebe bereits Forschungen über "ballistisches" Turbanmaterial. Das Innenministerium müsse dieses jedoch absegnen.

Bei der britischen Polizei arbeiten nach Schätzungen knapp 2.000 Mitglieder der Religionsgemeinschaft, die meisten bei der Polizei in London und in den westlichen Midlands. Eine Sprecherin des Innenministeriums erklärte nach Angaben der BBC vom Freitag, die jeweiligen Polizeidienststellen müssten alles tun, damit alle Religionsgemeinschaften integriert werden könnten.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen