Sonderthema:
US-Schule verbietet Umarmungen

Unangemessen

US-Schule verbietet Umarmungen

Eine Mittelschule im US-Staat Illinois hat ihren 860 Schülern gegenseitige Umarmungen verboten. Schuldirektorin Victoria Sharts erklärte, auf den Gängen hätten sich Schlangen von Schülern gebildet, die sich umarmen wollten. Dadurch seien sie zu spät zum Unterricht gekommen. Das Umarmen passe besser auf Flughäfen oder zu Familienfeiern, sagte sie. Darüber hinaus könnten Umarmungen auch zu lange oder zu eng ausfallen und dadurch unangemessen sein. "Das Ziel ist, immer für sichere und ordentliche Flure zu werben, wo jedermann durchkommt, sicher und pünktlich ist."

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen