USB-Stick mit Kinderpornos verloren

Verdächtiger gefasst

© sxc

USB-Stick mit Kinderpornos verloren

Mithilfe eines auf der Straße verlorenen USB-Sticks hat die Polizei in Hannover einen 33-jährigen Besitzer von Kinderpornos ausfindig gemacht. Ein 29-Jähriger fand den USB-Stick am Sonntagabend auf dem Gehweg vor einem Mehrfamilienhaus in Hannover. Zu Hause entdeckte er auf dem Speichermedium kinderpornografische Bilder und informierte die Polizei. Die Ermittlungen führten zu dem 33-Jährigen, der vorläufig festgenommen wurde.

Bei einer von der Staatsanwaltschaft angeordneten Durchsuchung seiner Wohnung beschlagnahmten die Ermittler zahlreiche CDs, DVDs und Videokassetten sowie zwei Computer. Der Mann, der bisher polizeilich nicht aufgefallen sei, sei nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen entlassen worden. Die Ermittlungen wegen des Besitzes und der Verschaffung von Kinderpornografie dauerten an.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen