Offiziell

© EPA

"Ultimate Elvis" in den USA gekürt

30 Jahre nach dem Tod des King of Rock'n'Roll ist in Memphis erstmals der "Ultimate Elvis Tribute Artist" gekürt worden. Der 38 Jahre alte Shawn Klush aus Pittston im US-Staat Pennsylvania setzte sich in einem Wettbewerb durch, an dem sich Elvis-Wiedergänger aus aller Welt beteiligt hatten. "Es ist unglaublich", freute er sich nach seinem Sieg am Freitag. "Es ist eine überwältigende Erfahrung."

Erstmals Elvis-Wettbewerb von Graceland organisiert
Klush gewann 5.000 Dollar (3.716 Euro), darf für die gleiche Summe in den Souvenir-Läden von Graceland shoppen gehen, für 3.000 Dollar ein neues Elvis-Kostüm kaufen und sich fortan "Ultimate Elvis" nennen - sicher der wichtigste Gewinn in der Fan-Szene. Der in einen weißen Glitzeranzug gewandete Klush hatte die Jury mit der Darbietung von "My Way", "Bridge Over Troubled Water" und "You Gave Me A Mountain" überzeugt.

Der Wettbewerb war vom Management der Elvis-Erinnerungsstätte Graceland organisiert worden, das bisher mit dem Treiben der Elvis-Imitatoren wenig zu tun hatte und dieses mit einer Mischung aus amüsierter Irritation und offenem Missfallen betrachtete. Dies änderte sich erst mit dem Wettbewerb, der im März mit Ausscheidungswettkämpfen begann und am Freitag mit dem Finale der zehn Besten im Cook Convention Center am Mississippi endete. Die Elvis-Imitatoren wurden von einer neunköpfigen Band begleitet und traten in einer Dekoration auf, die dem Fernsehkonzert "Comeback Special" von 1968 nachempfunden war.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen