Vergewaltiger stirbt an Herzinfarkt

Übergewichtig

Vergewaltiger stirbt an Herzinfarkt

Während der Vergewaltigung einer Frau ist in den USA ein 53-Jähriger offenbar an einem Herzinfarkt gestorben. Der übergewichtige Mann sei mit einem Messer bewaffnet in das Landhaus seines 77-jährigen Opfers eingedrungen und habe es angegriffen, berichteten Zeitungen unter Berufung auf die Polizei.

Während der Vergewaltigung sagte er den Angaben zufolge auf einmal, ihm gehe es nicht gut. Er ruhte sich demnach kurz aus, wollte sich dann aber wieder an der Frau vergehen. Dann sei der Täter zusammengebrochen und gestorben.

Das Opfer dachte dem Bericht zufolge zunächst, der Mann sei ohnmächtig geworden, da er nach Alkohol roch. Die 77-Jährige flüchtete mit dem Auto und rief ihre Tochter an.

Laut Polizeiangaben war der Täter bereits in der Vergangenheit wegen sexuellen Missbrauchs verurteilt und 2008 aus dem Gefängnis entlassen worden. Er war zu seinem Opfer an einem heißen Sommertag drei Kilometer mit dem Fahrrad gefahren, was nach Ansicht der Ermittlungsbeamten den Herzinfarkt ausgelöst haben könnte. Sie ordneten eine Autopsie an.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen