Sonderthema:
Verhaftet, weil es kein Trinkgeld gab

USA

© APA

Verhaftet, weil es kein Trinkgeld gab

In den USA ticken die Uhren anders. Weil sich zwei Studenten weigerten, trotz schlechtem Service, 18 Prozent Trinkgeld zu geben, wurden sie kurzerhand verhaftet.

Die beiden Studenten besuchten mit einigen Freunden ein Pub in Bethlehem (Pennsylvania). Auf ihr Essen mussten die Gäste etwa eine Stunde warten, dazu war das Personal unfreundlich und unaufmerksam. Deswegen entschieden die Studenten sich, kein Trinkgeld zu geben. Wie sich herausstellte, war das ein Fehler, denn der Geschäftsführer des Lokals rief die Polizei und ließ die beiden verhaften. Er gab zwar zu, dass sie eine Stunde auf ihr Essen warten mussten, dennoch sei Trinkgeld verpflichtend und somit Teil der konsumierten Leistung. Den Studenten steht jetzt ein Gerichtsverfahren bevor.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen