Verkohlte Leichen in Mexiko entdeckt

Drogenkrieg

© AP

Verkohlte Leichen in Mexiko entdeckt

Die mexikanische Polizei hat in einem Massengrab mehr als ein Dutzend verkohlte Leichen entdeckt. Vermutlich handelt es sich dabei um Opfer des Drogenkriegs. Der Generalstaatsanwalt von Guanajuato, Carlos Zamarripa, sagte am Mittwoch, es seien die Leichen von 14 oder 15 Menschen gefunden worden. Weil sie bis zur Unkenntlichkeit verbrannt waren, stand die genaue Zahl der Toten zunächst nicht fest.

Der mexikanische Präsident Felipe Calderon hat den Kampf gegen die Drogenkartelle zu einem seiner Hauptziele erklärt. Seit seinem Amtsantritt im Dezember 2006 sind dem organisierten Verbrechen bereits mehr als 10.800 Menschen zum Opfer gefallen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen