Vermisste 8-Jährige wurde ermordet und missbraucht

Deutschland

© AP

Vermisste 8-Jährige wurde ermordet und missbraucht

Die seit Montag vermisste achtjährige Kardelen aus Paderborn ist einem Sexualverbrechen zum Opfer gefallen. Das Kind wurde erstickt und sexuell missbraucht. Das berichteten Polizei und Staatsanwaltschaft nach der gerichtsmedizinischen Untersuchung der Leiche am Freitag. Einen Tatverdächtigen gibt es noch nicht.

Im Möhnesee entdeckt
Das tote Kind war am Donnerstag am 60 Kilometer von Paderborn entfernten Möhnesee im Sauerland von Spürhunden der Polizei in einer Tannenschonung entdeckt worden. Die nackte Leiche war unter Tannenzweigen versteckt. Ob der Fundort auch der Tatort ist, steht noch nicht fest. Bereits am Vortag waren Kleider von Kardelen in der Nähe der Talsperre gefunden worden.

Eine 50-köpfige Mordkommission ermittelt. Über 300 Hinweise gingen aus der Bevölkerung ein. "Jedes Detail ist wichtig", sagte ein Polizeisprecher. "Zahlreiche Spuren" seien aufgenommen worden und würden von Kriminaltechnikern des Landeskriminalamtes untersucht. Auch Fallanalytiker seien eingeschaltet. Zusammenhänge mit anderen Fällen würden untersucht.

Die Leiche des Kindes war wenige Stunden nach der Entdeckung obduziert worden. Am Freitag gingen am Möhnesee die Ermittlungen weiter. Die Polizei setzte speziell ausgebildete Spürhunde ein, die auch nach Tagen noch Fährten wittern können.

An der Sperrmauer der Talsperre stellten Mütter mit Kindern rote Grabkerzen auf und legten ein rotes Herz aus Metall dazu. Mit einer Trauerfeier verabschiedete sich unter großer Anteilnahme die Bevölkerung in Paderborn von der Grundschülerin Kardelen. Die Feier wurde nach islamischem Ritus von einem Imam unter freiem Himmel geleitet. Der Platz in der Moschee reichte für die vielen Trauernden nicht aus.

Der Sarg mit der Leiche des kleinen Mädchens wurde am Freitagmittag zum Düsseldorfer Flughafen gebracht. Von dort sollte er in die Türkei geflogen werden.

Seit Montag vermisst
Das 1,20 Meter große, dunkelhaarige Mädchen war am Montagnachmittag vom Spielen nicht mehr nach Hause gekommen und wurde seitdem vermisst. Zwei Tage darauf hatten zwei Spaziergängerinnen am Möhnesee im Sauerland die Kleidung Kardelens gefunden. Die Kleidungsstücke waren wahrscheinlich aus einem fahrenden Auto geworfen worden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen