Vertauschte Babys sind bei leiblichen Eltern

Tschechien

 

Vertauschte Babys sind bei leiblichen Eltern

Der ursprünglich für Neujahr geplante Rücktausch der Mädchen sei auf psychologischen Rat vorgezogen worden, berichtete die Tageszeitung "Lidove Noviny" am Dienstag. "Wir versuchen jetzt, diesen Alptraum definitiv zu beenden", sagte einer der Väter.

Gentest stellte Tausch fest
Die beiden Elternpaare hatten die Verwechslung erst Anfang Oktober per Gentest aufklären können, nachdem Haarfarbe und Gewicht von Nikola und Veronika ernsthafte Zweifel über die Verwandtschaft hatten aufkommen lassen. Im Dezember 2006 waren die Kinder im Krankenhaus von Trebic (Mähren) offenbar durch das Pflegepersonal verwechselt worden.

Kein Straftatbestand
Die tschechische Polizei schloss nach Ermittlungen einen vorsätzlichen Straftatbestand mittlerweile aus. Über mögliche zivilrechtliche Entschädigungsfragen ist noch nicht entschieden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen