Warnstreiks im öffentlichen Dienst fortgesetzt

Deutschland

© dpa

Warnstreiks im öffentlichen Dienst fortgesetzt

Die Gewerkschaft Verdi hat unter anderem in Hessen und Rheinland-Pfalz vorübergehende Ausstände angekündigt. Die Aktionen sollen sich erneut auf Verwaltungseinrichtungen, städtische Betriebe wie die Müllentsorgung oder Kindertagesstätten konzentrieren.

55.000 Beschäftigte ruhen

Die Warnstreiks sollen aber nicht so massiv ausfallen wie am Dienstag, als nach Angaben von Verdi insgesamt 55.000 Beschäftigte in fast allen Bundesländern die Arbeit zeitweise ruhen ließen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen