Sonderthema:
Weiteres Absturzopfer geborgen

Air France-Crash

Weiteres Absturzopfer geborgen

Die brasilianische Marine hat mehr als zwei Wochen nach dem Air-France-Unglück im Atlantik am Dienstag ein weiteres Absturzopfer aus dem Wasser geborgen. Damit seien bisher insgesamt 50 der 228 Flugzeuginsassen tot geborgen worden, sagte ein Marine-Sprecher in der brasilianischen Hafenstadt Recife. Dort laufen die Identifizierungsarbeiten auf Hochtouren. Von den Angehörigen in Rio de Janeiro waren Haar-, Speichel- und Blutproben entnommen worden, die für einen DNA-Vergleich genutzt werden sollen.

Der Airbus A 330 war am Pfingstmontag auf dem Flug von Rio nach Paris abgestürzt. An Bord der Maschine war auch eine Tirolerin.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen