Wieder Schiff vor Somalia entführt

Piraten-Attacke

 

Wieder Schiff vor Somalia entführt

Der in Panama registrierte Frachter einer japanischen Reederei sei am Samstag 155 Kilometer östlich der Hafenstadt Aden überfallen worden, teilte ein Sprecher des südkoreanischen Außenministeriums mit. An Bord des Schiffes seien auch fünf Koreaner.

Kriegsschiffe der NATO kreuzen im Seegebiet zwischen Somalia und dem Jemen, um die Piraterie vor Somalia einzudämmen. Dennoch kommt es dort immer wieder zu Zwischenfällen. Die Piraten verlangen meist ein hohes Lösegeld für die Rückgabe der Schiffe und die Freilassung der Besatzung.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen