Wieder brutale Prügel-Attacke in Bayern

Schwer verletzt

Wieder brutale Prügel-Attacke in Bayern

Ein Unbekannter hat in einer U-Bahn-Station in Nürnberg einen 35-Jährigen brutal zusammengeschlagen und schwer verletzt. Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich der Vorfall im Stadtteil Langwasser bereits in der Nacht vom 4. auf den 5. Dezember. Erst jetzt habe das Opfer vernommen werden können. Wie die Ermittler erklärten, wurde das spätere Opfer von dem Unbekannten zunächst um Feuer gebeten. Als der 35-Jährige verneinte, griff ihn der Mann unvermittelt an und schlug ihn mehrmals brutal nieder.

Eine Passantin, die den Täter flüchten sah, alarmierte Polizei und Rettungskräfte. Gegen den Unbekannten wurde ein Verfahren wegen des dringenden Verdachts des versuchten Totschlags eingeleitet. Das Opfer kam mit schweren Verletzungen in eine Nürnberger Klinik. Die Ermittler suchen nun nach weiteren Zeugen und der Frau, die den Vorfall meldete. Der Schläger fiel durch einen "Havanna-Hut" auf, den er offensichtlich am Tatort verlor.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen