Wild gewordener Pudel biss Frauerl die Nase ab

Italien

© sxc

Wild gewordener Pudel biss Frauerl die Nase ab

Ein wild gewordener Pudel hat im norditalienischen Forli seinem Frauchen die Nasenspitze abgebissen. Nach italienischen Medienberichten vom Montag habe der Hund wie immer friedlich im Bett seiner Besitzer geschlafen, als er plötzlich und ohne erkennbaren Grund auf die Frau losgegangen sei. Die vom Ehemann herbeigerufenen Sanitäter mussten zunächst die Nasenspitze der Frau aus den Zähnen des Tieres befreien, ehe sie später in einer Klinik wieder angenäht werden konnte.

Schwieriger als das Wiederannähen der Nase soll sich das Einfangen des außer Rand und Band geratenen Pudels gestaltet haben. Das Tier habe erst mit einer eigentlich für wesentlich größere und gefährlichere Rassen vorgesehenen Schlinge am Stab gebändigt werden können, hieß es.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen