Zwei junge Frauen in Paris erstochen

Keine Spur vom Täter

 

Zwei junge Frauen in Paris erstochen

Zwei junge Frauen sind in Paris erstochen aufgefunden worden. Die Leichen der beiden etwa 20 Jahre alten Frauen seien Dienstagabend in einem Wohnhaus entdeckt worden, berichtete die Tageszeitung "Le Parisien" am Mittwoch. Nach Polizeiangaben seien Messerstiche in den Hals in beiden Fällen die Todesursache. Von einem Täter fehlte jede Spur.

Mord im Rotlich-Milieu?
Einer ersten Einschätzung der Ermittler zufolge könnten die Frauen Opfer einer "Abrechnung" im Rotlicht-Milieu geworden sein. "Das ist eine Spur, aber bestätigen können wir das derzeit noch nicht", sagte ein Polizeisprecher. Die Polizei war von einem Hausbewohner zum Tatort im elften Pariser Arrondissement gerufen worden. Er hatte im Treppenhaus eine Blutlache entdeckt. Die Rettungskräfte entdeckten kurz darauf die Frauenleichen. Eine lag im Stiegenhaus, die andere in einer Wohnung.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen