Zwölfjähriger erwürgte Pflegemutter

Drama in Peru

 

Zwölfjähriger erwürgte Pflegemutter

Ein erst zwölfjähriger Peruaner hat seine 73-jährige Pflegemutter aus Habgier erwürgt. Nach seinem gescheiterten Versuch, die Leiche im Müll zu entsorgen, erzählte er der Polizei in der Stadt Arequipa zunächst eine wilde Geschichte von einem Raubüberfall.

Eine Angehörige des Opfers habe die Leiche und den Buben in der Wohnung der Familie gefunden, berichtete die Zeitung "El Comercio" am Montag unter Berufung auf die Polizei. Der Bub hatte Paketklebeband über dem Mund und ein Tau um seine Handgelenke geschlungen. Der Polizei erzählte er zuerst, vier Einbrecher hätten ihn gefesselt und seine Pflegemutter umgebracht, um ihren Schmuck zu rauben.

Doch der Zwölfjährige habe nicht erklären können, woher die Schrammen in seinem Gesicht und eine Bisswunde am Arm stammten. Schließlich habe er gestanden, die alte Frau nach einem längeren Kampf erdrosselt zu haben.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen