8 Schulkinder bei NATO-Einsatz getötet

Afghanistan

© Getty

8 Schulkinder bei NATO-Einsatz getötet

Bei einem NATO-Einsatz im Osten Afghanistans sind nach Angaben von Präsident Hamid Karzai zehn Zivilisten getötet worden, unter ihnen acht Schulkinder. In einer am Montag von seinem Büro in Kabul veröffentlichten Erklärung verurteilte Karzai das Vorgehen der internationalen Truppen.

Die Erklärung berief sich auf "erste Berichte" über den Vorfall. Zivile Opfer bei Einsätzen der ausländischen Truppen sind in Afghanistan ein hochsensibles Thema.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen