Abgeordneter von Sarkozy-Partei brachte Ehefrau um

Familien-Drama

Abgeordneter von Sarkozy-Partei brachte Ehefrau um

Ein französischer Parlamentsabgeordneter der konservativen Regierungspartei "Union für eine Volksbewegung" (UMP) von Präsident Nicolas Sarkozy hat am Montag in Thionville im östlichen Département Moselle Selbstmord begangen, nachdem er eine Frau erschossen hatte. Nach Angaben der Polizei hatte sich der 65-jährige Jean-Marie Demange am späten Vormittag in die Wohnung der Frau begeben, deren Namen nicht bekanntgegeben wurde, wo er sie und sich selbst tötete.

Demange war von 1995 bis 2008 Bürgermeister der 47.000 Einwohner zählenden Stadt Thionville. Im vergangenen Frühjahr verlor er die Wahlen gegen einen Sozialisten. Nach Angaben des lokalen UMP-Chefs Francois Grosdidier erlebte Demange die Wahlniederlage als "persönliches Versagen". Er sei zuletzt "verstört" gewesen. Demange war in der Nationalversammlung in Paris Mitglied des Außenpolitischen Ausschusses.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen