Al Kaida ruft erneut zu Anschlägen auf

Neue Videobotschaft

© EPA

Al Kaida ruft erneut zu Anschlägen auf

Ein US-Mitglied des Terrornetzwerks Al-Kaida hat in einer Videobotschaft zu Anschläge auf Einrichtungen Israels und des Westens aufgerufen. "Indem wir sie schlagen, vertiefen wir die Wunden des Feindes, lassen seine bröckelnde Wirtschaft bluten und verringern die Lasten auf unseren Brüdern, den heiligen Kriegern", zitierte das auf die Auswertung islamistischer Internetseiten spezialisierte US-Unternehmen SITE aus einem im Internet veröffentlichten Video von Adam Gadahn, auch bekannt als "Assam der Amerikaner". An die Palästinenser gewandt sagte er demnach, "ein vernünftiger Muslim" könne es nicht hinnehmen, wenn seine Ziele als unrechtmäßig bezeichnet würden.

Seit 2004 hat Gadahn in mehreren Videobotschaften die Terroranschläge vom 11. September 2001 in den USA verherrlicht und weitere Angriffe angekündigt. Der 1978 als Sohn eines jüdischen Rockmusikers geborene Islamist gehört in den Vereinigten Staaten zu den meist gesuchten Terrorverdächtigen, für Hinweise auf seinen Verbleib ist eine Belohnung von bis zu einer Million Dollar ausgesetzt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen