Amano zum neuen IAEO-Chef ernannt

In Wien

© Reuters

Amano zum neuen IAEO-Chef ernannt

Der Japaner Yukiya Amano ist am Montag in Wien formell zum neuen Chef der Internationalen Atomenergie-Organisation IAEO (IAEA) gewählt worden. Die Generalversammlung der UNO-Atombehörde billigte die Entscheidung für den 62-Jährigen als Nachfolger von Generaldirektor Mohammed ElBaradei, der für seine Arbeit 2005 den Friedensnobelpreis bekommen hatte. Amano tritt sein Amt am 1. Dezember an.

Der Japaner hatte Anfang Juli im vierten Wahlgang die erforderliche Zwei-Drittel-Mehrheit im IAEO-Gouverneursrat erhalten. Der Äygpter ElBaradei verzichtete auf eine vierte Amtszeit und scheidet im November nach zwölf Jahren aus dem Amt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen