Anschlag nahe Musharrafs Büro in Pakistan

Sieben Tote

© Reuters

Anschlag nahe Musharrafs Büro in Pakistan

In der Nähe des Büros des pakistanischen Präsidenten Pervez Musharraf hat sich am Dienstag ein Selbstmordattentäter in die Luft gesprengt und sieben Menschen mit in den Tod gerissen. Die Polizei erklärte, bei dem Anschlag seien am Dienstag drei Beamte und vier Zivilpersonen ums Leben gekommen. Fast 20 Menschen erlitten Verletzungen.

Sprengsatz an Kontrollpunkt gezündet
Die Polizei erklärte, der Attentäter habe seinen Sprengsatz an einem Kontrollpunkt in der Stadt Rawalpindi gezündet, rund 500 Meter vom Hauptquartier der Streitkräfte und dem Präsidentenbüro entfernt. "Als die Polizisten ihn zum Halten aufforderten, geriet der Attentäter in Panik", sagte Polizeichef Saud Aziz. Der abgerissene Kopf des Attentäters sei später gefunden worden. Sein Alter werde auf 19 bis 24 Jahre geschätzt.

Frauen und Kinder unter den Opfern
Unter den Opfern waren nach Polizeiangaben auch Frauen und Kinder, die zur Tatzeit gerade in einem Minibus vorbeifuhren. Zu dem Anschlag bekannte sich zunächst niemand. Für eine Serie von Selbstmordattentaten in Pakistan werden islamische Extremisten verantwortlich gemacht. Präsidentensprecher Rashid Qureshi sagte, Musharraf habe sich zum Zeitpunkt des Anschlags im Hauptquartier aufgehalten. Er sei in Sicherheit. Musharraf hat schon mindestens drei Attentatsversuche überlebt.

Noch bekannte sich niemand zum Anschlag
Zu dem Anschlag bekannte sich zunächst niemand. Muslimische Extremisten haben jedoch seit der blutigen Erstürmung der von Islamisten besetzten Roten Moschee in Islamabad im vergangenen Juli ihre Anschläge auf die pakistanischen Sicherheitskräfte verstärkt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen