Anthrax-Atrappe ging an Sarah Palin

Verdächtiger Brief

Anthrax-Atrappe ging an Sarah Palin

Die ehemalige Kandidatin für das US-Vizepräsidentenamt, Sarah Palin, sowie sieben weitere US-Gouverneure haben Briefe mit einem verdächtigen weißen Pulver erhalten. Wie ein Sprecher des FBI am Dienstag (Ortszeit) mitteilte, waren alle Briefe von Dallas aus verschickt worden.

Pulver ungefährlich
Ersten Tests zufolge ist die weiße Substanz nicht gefährlich. Das Pulver soll nun in örtlichen Laboren weiter untersucht werden.

Anthrax-Briefe waren tödlich
Im Jahr 2001 hatten Briefe, die den Milzbranderreger Anthrax enthielten, in den USA fünf Menschen getötet und die Bevölkerung in Angst versetzt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen