Atom-U-Boot mit Schiff kollidiert

US-Panne

Atom-U-Boot mit Schiff kollidiert

Ein amerikanisches Atom-U-Boot und ein Schiff der US-Marine sind in der Nacht zum Freitag in der persischen Golfregion zusammengestoßen. Dabei wurden 15 Matrosen an Bord des U-Bootes leicht verletzt. Sie konnten aber inzwischen ihre Arbeit wieder aufnehmen.

Die Kollision ereignete sich in der Straße von Hormus nahe dem Iran auf der einen und Dubai auf der anderen Seite der Meerenge während "Routineoperationen". Der nukleare Antriebsreaktor an Bord des U-Bootes "USS Hartford" ist nicht beschädigt worden, dagegen aber der Tank des Schiffes mit dem Namen "New Orleans". Ungefähr 95 000 Liter Dieselbenzin sind ins Wasser ausgelaufen.

Beide Boote konnten aus eigener Kraft einen Hafen anlaufen, wo sie inspiziert werden sollten. Dem Sender CNN zufolge befinden sich an Bord des U-Bootes etwa 145 Marinesoldaten. Das Amphibienschiff könne fast 1.100 Besatzungsmitglieder beherbergen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen