Auto fuhr in Absperrung vor Ort des Obama-Auftritts Auto fuhr in Absperrung vor Ort des Obama-Auftritts Auto fuhr in Absperrung vor Ort des Obama-Auftritts Auto fuhr in Absperrung vor Ort des Obama-Auftritts Auto fuhr in Absperrung vor Ort des Obama-Auftritts Auto fuhr in Absperrung vor Ort des Obama-Auftritts

Berlin

© Reuters

© Reuters

© Reuters

© AP

© Reuters

© Reuters

Auto fuhr in Absperrung vor Ort des Obama-Auftritts

Ein Autofahrer versprühte an der Siegessäule im Stadtteil Tiergarten, wo der US-Präsidentschaftskandidat am morgigen Donnerstag eine Rede halten will, rote Farbe und fuhr dann in Absperrgitter, wie ein Polizeisprecher sagte. Der Fahrer wurde überwältigt und festgenommen. Möglicherweise ist Sprengstoff im Spiel, ein Bombenentschärfungskommando sei unterwegs.

Wild-West-Szenen in Berlin
Der Mann war mit seinem Daihatsu-Kleinwagen in den abgesperrten Bereich um die Siegessäule gefahren. Aus dem Kofferraum des Autos floss hellrote Farbe, die der Fahrer in Kreisen um den Großen Stern verteilte.

Die Sicherheitsleute versuchten das Fahrzeug mit Eisenstangen zu stoppen, während der Mann den anwesenden Fotografen Kusshändchen zuwarf. Als der Fahrer schließlich anhielt und ausstieg, wurde er von den Sicherheitsleuten überwältigt. Bei dem Mann handelt es sich nach Polizeiangaben um einen 40-jährigen Baden-Württemberger. Er sei festgenommen worden und werde vernommen. Ein politischer Hintergrund der Tat werde zunächst nicht angenommen, sagte der Polizeisprecher.

Der Auftrittsort des demokratischen US-Präsidentschaftsbewerbers an der Siegessäule ist weiträumig abgesperrt, weil zehntausende Zuhörer erwartet werden. Bis auf den Bereich unmittelbar vor der Bühne, wo Kontrollen angekündigt sind, soll der Auftritt des Senators aus Illinois frei zugänglich sein.

Einen ähnlichen Zwischenfall hatte es während der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 gegeben, als ein Mann mit seinem Wagen am Brandenburger Tor die Absperrungen zur gut besuchten Fanmeile durchbrechen wollte.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen