"> Basken-Partei sieht Festnahmen als Kriegserklärung
Basken-Partei sieht Festnahmen als Kriegserklärung

23 Verhaftungen

Basken-Partei sieht Festnahmen als Kriegserklärung

Die in Spanien verbotene baskische Separatistenpartei Batasuna betrachtet die Festnahme eines großen Teils ihrer Führungsriege als "Kriegserklärung" der spanischen Regierung. Das sagte Batasuna-Sprecher Pernando Barrena am Samstag in San Sebastian (Donostia). Die Polizeiaktion, bei der am Donnerstagabend 23 ranghohe Parteimitglieder festgenommen worden waren, habe zum Ziel gehabt, "der baskischen Unabhängigkeitsbewegung die Tür vor der Nase zuzuschlagen".

Ein französischer Sprecher der Bewegung, Xabi Larralde, sagte in Bayonne (Baiona), dass es ohne "die Arbeit einer politischen Kraft wie Batasuna" keinen Frieden im Baskenland geben werde. Auch eine eine ähnliche Serie von Festnahmen im Jahr 1997 habe die Bewegung "niemals an ihrer Arbeit" gehindert. Die neuerliche Aktion verstärke die Entschlossenheit der Batasuna.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen