Ben Alis Schwager stellt Asylantrag

Kanada

© AP

Ben Alis Schwager stellt Asylantrag

Der Schwager des gestürzten tunesischen Präsidenten Zine El Abidine Ben Ali hat in Kanada Asyl beantragt. Damit könnte sich die Auslieferung des Milliardärs Belhassen Trabelsi und Bruder von Ben Alis Frau Leila Trabelsi nach Tunesien um Jahre verzögern.

Zuvor hatte der kanadische Außenminister Lawrence Cannon erklärt, Kanada wolle einem Auslieferungsantrag der tunesischen Regierung entsprechen. Die Entscheidung über den Asylantrag oder das Berufungsverfahren gegen die Auslieferung könnten sich nach kanadischem Recht jedoch über Jahre hinziehen.

Nach dem Sturz Ben Alis war Trabelesi in der vergangenen Woche mit seiner Familie nach Kanada geflohen. Die tunesische Regierung hatte am Mittwoch einen internationalen Haftbefehl gegen Ben Ali und sechs seiner Verwandten erlassen. Ihnen wird vorgeworfen, im großen Stil Staatsgelder außer Landes gebracht zu haben.

"Wir haben darauf hingewiesen, dass sie in Kanada nicht willkommen sind, aber trotzdem ist Kanada ein Land mit Gesetzen", sagte Cannon. "Wir halten an die Herrschaft des Rechts fest."

Trabelesi verfügt über eine dauerhafte Aufenthaltsgenehmigung für Kanada. Sein Aufenthaltsrecht könnte ihm jedoch aberkannt werden, da er in den vergangenen fünf Jahren weniger als zwei Jahre in Kanada verbracht habe, hieß es aus Regierungskreisen.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen