Berlusconi baut Mrd-Brücke nach Sizilien

Grünes Licht

© EPA

Berlusconi baut Mrd-Brücke nach Sizilien

Das Lieblingsprojekt des italienischen Regierungschefs Silvio Berlusconi, eine sechs Milliarden Euro teure Hängebrücke von Kalabrien nach Sizilien, kann jetzt in Angriff genommen werden. Die zuständigen Fachminister der Regierung billigten am Freitag in Rom einen knapp 18 Milliarden Euro umfassenden Infrastrukturplan, in dem auch der Bau der Hängebrücke nach Messina aufgeführt ist. Im Herbst 2010 soll der erste Stein für die Brücke gesetzt sein, die Kritiker für überflüssig und wegen der Erdbebengefahr auch für riskant halten.

Längste Hängebrücke der Welt
Das Bauwerk wird bei einer Spannweite von 3.300 Metern die längste Hängebrücke der Welt. Nach einem vor Jahren diskutierten Plan sollte der Bau 2016 fertig sein, ein neues Datum wurde noch nicht genannt. Die Regierung bewilligte die ersten 1,3 Milliarden Euro für das Projekt.

Mit dem Infrastrukturplan will die Regierung Berlusconi das Land modernisieren, der Wirtschaft in der Rezession mit großen Aufträgen helfen und Arbeitsplätze sichern. Dazu gehören Autobahnprojekte in Kalabrien, ein Teilstück der von Turin nach Lyon in Frankreich geplanten Hochgeschwindigkeitsstrecke der Bahn und Schulsanierungen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen