Berlusconi dementiert Affäre mit Noemi

Sex-Skandal

© AP

Berlusconi dementiert Affäre mit Noemi

Der italienische Ministerpräsident Silvio Berlusconi, der in den vergangenen Monaten wegen Skandalen um sein Privatleben und seinen Attacken gegen die Medien im In- und Ausland heftig unter Beschuss geraten ist, hat erneut eine Beziehung zu der neapolitanischen Schülerin Noemi Letizia dementiert. "Ich habe keinerlei Beziehung zu Fräulein Noemi gehabt. Darüber sind nur Verleumdungsgeschichten erzählt und geschrieben worden", erklärt Berlusconi in einem Buch des italienischen Starjournalisten Bruno Vespa "Donne di cuori", das auszugsweise veröffentlicht wurde.

Der Fall Noemi Letizia steht im Mittelpunkt des Scheidungsverfahrens, das Berlusconis Frau Veronica Lario angestrengt hat . Lario hatte vehement reagiert, nachdem der 73-jährige Regierungschef im April auf der Geburtstagsfeier der jungen Frau anwesend war, während er die Geburtstage seiner eigenen Kinder ausgelassen habe. Berlusconi hatte schon öfters eine Affäre mit der 18-Jährigen bestritten.

Fünf Flugzeuge
Der Premierminister dementierte, sein Staatsflugzeug genutzt zu haben, um die Gäste zu seiner sardischen Luxusresidenz zu fliegen. "Ich habe niemals Staatsflüge auf illegale Weise benutzt. Mein Unternehmen besitzt fünf Flugzeuge, die ich jederzeit benutzen kann", sagte der Premierminister.

Berlusconi bestritt, dass er gesundheitliche Probleme habe. "Abgesehen von einem steifen Hals, von dem ich genesen bin, und vom Scharlach, an dem ich Ende Oktober erkrankt wird, habe ich 16 Monate voller Termine gehabt. Wäre ich nicht gesund, hätte ich an all diesen internationalen Treffen nicht teilnehmen können", erklärte der seit Mai 2008 amtierende Berlusconi.

Der Medienzar versicherte, er hege keine Ambitionen, am Ende seiner Amtszeit 2013 zum neuen Staatschef aufzurücken. Als geeigneten Kandidaten für die Nachfolge des amtierenden Präsidenten Giorgio Napolitano nannte er seinen Staatssekretär Gianni Letta.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen