Bomben detonierten auf Uni-Campus

Islamabad

© Reuters

Bomben detonierten auf Uni-Campus

In Pakistans Hauptstadt Islamabad ist am Dienstag ein Doppelanschlag auf eine Universität verübt worden. Dabei kam mindestens vier Menschen ums Leben, 40 weitere wurden verletzt, wie ein Krankenhaussprecher sagte. Nach Angaben der Polizei erschütterten zwei Explosionen den Campus der Internationalen Islamischen Universität im Osten der Hauptstadt.

Die erste Bombe sei im Universitätsgebäude explodiert, sagte ein Polizist. Wenige Minuten später sei eine weitere Bombe hochgegangen. Bilder des Privatfernsehens zeigten Sanitäter, die auf Tragen zwei blutende Menschen abtransportierten. Wer den Anschlag verübte, blieb zunächst unklar.

Bei Anschlägen islamistischer Extremisten in Pakistan wurden allein im Oktober 170 Menschen getötet. Als Reaktion auf die Gewalt starteten die pakistanischen Streitkräfte am Wochenende eine groß angelegte Bodenoffensive in der teilautonomen Region Süd-Waziristan an der Grenze zu Afghanistan, die als Hochburg der radikalislamischen Taliban gilt. In den vergangen zwei Jahren kamen bei Anschlägen in Pakistan mehr als 2.200 Menschen ums Leben. Experten warnten, aus Rache gegen die Militäroffensive könnten weitere Bombenanschläge verübt werden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen