Bush kritisiert die Chinesen scharf

Vor Olympia

© APA

Bush kritisiert die Chinesen scharf

Unmittelbar vor seinem China-Besuch hat US-Präsident George W. Bush scharfe Kritik an der Menschenrechtslage in dem Olympia-Gastgeberland geübt. Die USA seien "tief besorgt" über die Lage der Religionsfreiheit und der Menschenrechte in China, sagte Bush am Donnerstag bei einer Rede vor rund 500 Zuhörern in der thailändischen Hauptstadt Bangkok.

Chinesen berdienen Freiheitsrechte
Die USA stünden "in klarer Opposition zu der Verhaftung von Dissidenten, Menschenrechtlern und religiösen Aktivisten", sagte Bush. Die Chinesen "verdienen grundlegende Freiheitsrechte, die das natürliche Recht aller Menschen sind". Der US-Präsident zeigte optimistisch, dass es auch in China einen Wandel geben werde. Zugleich lobte Bush die "konstruktiven Beziehungen" zwischen den USA und China im Handel und in der Diplomatie.

Harsche Kritik übte Bush auch am Militärregime in Burma (Myanmar). Die USA würden sich für ein Ende der "Tyrannei" in dem Land einsetzen. Er rief die Junta auf, die seit Jahren unter Hausarrest stehende Oppositionsführerin und Friedensnobelpreisträgerin Aung San Suu Kyi und alle anderen politischen Häftlinge freizulassen.

Bush nimmt am Freitag an der Eröffnung der Olympischen Spiele in Peking teil.

Fackel am Ziel
Inzwischen hat in Peking unter strengen Sicherheitsvorkehrungen der letzte Abschnitt des olympischen Fackellaufs begonnen.

Der Präsident des Pekinger Organisationskomitees, Liu Qi, übergab die Fackel bei einer im Fernsehen übertragenen Zeremonie im weiträumig abgeriegelten Pekinger Kaiserpalast ("Verbotene Stadt") an den Astronauten Yang Liwei. Die olympische Flamme wird drei Tage lang durch die Hauptstadt getragen, bis am Freitag im Nationalstadion das olympische Feuer entfacht wird.

Unter den ersten Fackelträgern war auch NBA-Basketballstar Yao Ming, der am "Tor des Himmlischen Friedens" von Fotografen umringt wurde.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen