Sonderthema:
Callgirl sollte Polit-Job erhalten Callgirl sollte Polit-Job erhalten

Berlusconi-Affären

© youtube

© youtube

Callgirl sollte Polit-Job erhalten

Silvio Berlusconi ist wohl jedes Mittel recht, um die Gunst einer schönen Frau zu erobern. Das Edel-Callgirl Patrizia D'Addario wollte er zur Parlamentarierin machen - oder ihr zu einer TV-Karriere verhelfen, sie durfte es sich angeblich aussuchen. Beides wäre für Berlusconi wohl leicht möglich gewesen, schließlich ist er italienischer Ministerpräsident und Medienzar in einem.

Gerade auf der Liste seiner Partei zur EU-Wahl fanden sich zahlreiche Showgirls und Sternchen, die er dann auf Druck seiner Noch-Ehefrau wieder entfernen musste. Dieser Skandal war mit ein Auslöser für die ganzen Skandale und Gerüchte, die jetzt um BerLustconi kursieren.

"La Republicca" fand heraus, dass es in Süditalien, genauer in Neapel, eine Organistion gab, die junge Menschen für Forza Italia, die Partei Berlusconis, gewinnen sollte. Obwohl offiziell Männer und Frauen gesucht werden, haben bisher nur attraktive Frauen aus dieser Organisation heraus Polit-Karrieren gestartet. Beispiele dafür gibt es genug.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen