Chef der iranischen Atombehörde tritt ab

Gründe unklar

© APA

Chef der iranischen Atombehörde tritt ab

Der Chef der iranischen Atombehörde, Gholamreza Aghazadeh, ist überraschend zurückgetreten. Präsident Mahmoud Ahmadinejad habe seinen Rücktritt angenommen, sagte Aghazadeh der iranischen Nachrichtenagentur ISNA am Donnerstag. Er nannte keine Gründe für seinen Schritt. Aghazadeh hatte die Atombehörde zwölf Jahre lang geleitet.

Gemäß der iranischen Agentur ISNA hat Aghazadeh sein Rücktrittsschreiben bereits vor drei Wochen an Ahmadinejad übergeben. Ein Nachfolger wurde den Angaben zufolge bisher nicht ernannt.

Der Chef der iranischen Atombehörde ist für alle technischen Aspekte des umstrittenen Programms zuständig. Der Iran betreibt ein Atomprogramm, das nach Angaben von Teheran ausschließlich der zivilen Nutzung dient. Der Westen fürchtet aber, dass das Land unter dem Deckmantel der friedlichen Nutzung an Atomwaffen arbeitet.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen