Dementi über Versöhnung mit Berlusconi

Ehefrau

© EPA

Dementi über Versöhnung mit Berlusconi

Veronica Lario, Ehefrau des italienischen Ministerpräsidenten Silvio Berlusconi, hat Medienberichte über eine Versöhnung mit ihrem Mann dementiert. "Diese Gerüchte stimmen nicht. Wir haben nicht einmal miteinander telefoniert", wurde die 52-jährige Veronica Lario von der Mailänder Tageszeitung "Corriere della Sera" zitiert.

Berlusconis Hoffnung
Berlusconi habe öfters den gemeinsamen Sohn Luigi besucht, in der Hoffnung seine Frau zu treffen und eine Versöhnung vorzuschlagen. Die Ex-Schauspielerin habe auf seine Anrufe nicht reagiert, berichtete das Blatt. Einigen Freundinnen habe sie verraten, sie hoffe auf eine einvernehmliche Scheidung von ihrem mächtigen Ehemann.

Schwäche für junge Frauen
Die Ehefrau Berlusconis hatte vor drei Wochen angekündigt, dass sie wegen der anhaltenden Schwäche ihres 20 Jahre älteren Mannes für hübsche, sehr junge Frauen die Scheidung wolle. Das Fass zum Überlaufen brachte laut Medienberichten Berlusconis Erscheinen bei der Geburtstagsfeier zur Volljährigkeit eines blonden Mädchens in Neapel. In einem Fernsehauftritt versicherte Berlusconi, dass er nicht mit Siebzehnjährigen verkehre.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen