Deutscher Abgeordneter ermordet

Verdacht

Deutscher Abgeordneter ermordet

Der ehemalige SPD-Bundestagsabgeordnete Peter Büchner ist in Tunesien offenbar einem Gewaltverbrechen zum Opfer gefallen. "Es spricht alles gegen einen Unfalltod", sagte in Deutschland der Leiter der Staatsanwaltschaft Frankenthal, Lothar Liebig, am Mittwoch. Büchner sei am 25. März in seinem Hotelzimmer tot aufgefunden worden.

Obduktion
Nach einem Bericht der Tageszeitung "Die Rheinpfalz" wurde bei der Obduktion der Leiche ein Bruch des Zungenbeins festgestellt. Diese Verletzung sei nach Einschätzung der tunesischen Behörden keine Folge eines Sturzes. Liebig wollte sich zu diesen Informationen nicht äußern. Der Oberstaatsanwalt verwies darauf, dass Büchner sowohl in Tunesien als auch in der Rechtsmedizin der Uni Mainz obduziert wurde.

Die Staatsanwaltschaft habe die Ermittlungsunterlagen der tunesischen Behörden angefordert, sagte Liebig. Er erwarte, dass die Unterlagen in deutscher Übersetzung bis Anfang kommender Woche vorliegen würden. Dann müsse über weitere Schritte entschieden werden. Bisher lägen keine Hinweise auf die möglichen Hintergründe eines Gewaltverbrechens vor.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen