Deutschland bekommt neuen Wirtschaftsminister Deutschland bekommt neuen Wirtschaftsminister

Mitten in Geldkrise

© Reuters

© APA/EPA/Reuters

Deutschland bekommt neuen Wirtschaftsminister

Der deutsche Wirtschaftsminister Michael Glos will heute CDU-Bundeskanzlerin Angela Merkel offiziell um seine Entlassung bitten. Der Name des Nachfolgers wird heute ebenfalls vom CSU-Vorsitzenden Horst Seehofer bekanntgegeben. Glos hatte am Samstag völlig überraschend seinen Rücktritt angeboten, Seehofer und Merkel hatten in einer ersten Reaktion noch abgelehnt.

Will nicht mehr
Nun wurden sich Merkel und Seehofer offenbar einig, dass der Wirtschaftsminister nicht mehr zu halten ist. Er dürfte im Juni auch sein Amt als CSU-Bezirkschef in Unterfranken aufgeben.

Sauer auf Merkel und Seehofer
Das Rücktrittsgesuch des Ressortchefs war offenbar ein Alleingang. Der Grund ist wohl, dass sich bei ihm in der letzten Zeit ein Groll sowohl gegen Merkel als auch gegen Seehofer aufgestaut hatte. Von Merkel hat sich Glos bei den Beratungen über die Wirtschaftskrise und auch bei anderen Initiativen seines Hauses zu wenig unterstützt gefühlt. Seehofer hält er vor, dass dieser ganz offensichtlich schon nach einem geeigneten Nachfolger für ihn gesucht und ihn damit beschädigt habe.

Glos war 2005 als erster CSU-Wirtschaftsminister überhaupt in die deutsche Regierung eingetreten. Im Kabinett agierte er allerdings oft glücklos und musste sich mehrmals gegen Kritik verteidigen. Zuletzt wurde ihm vorgeworfen, in der Wirtschafts- und Finanzkrise kaum in Erscheinung zu treten.

Foto von Glos: (co) Reuters
Foto von Guttenberg: (co) APA/EPA

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen