Sonderthema:
Deutschland führt EU und G8

Vorsitz

Deutschland führt EU und G8

Bundeskanzlerin Angela Merkel mahnte in ihrer Neujahrsansprache: "Nur ein einiges Europa kann die Herausforderungen von Globalisierung, also weltweitem Handel, aber auch von Gewalt, Terror und Krieg annehmen. Ein gespaltenes Europa ist zum Scheitern verurteilt."

Wiederbelebung der Verfassung
Im Mittelpunkt der deutschen EU-Ratspräsidentschaft steht die Wiederbelebung des Projekts eines europäischen Verfassungsvertrages als neue Rechtsgrundlage der Union. Bis Juni will Merkels Regierung einen Fahrplan dafür vorlegen. Der vorliegende Verfassungsentwurf war 2005 bei Referenden in Frankreich und den Niederlanden gescheitert. Dies löste eine politische Krise in der EU aus. Derzeitig Rechtsgrundlage ist der Vertrag von Nizza.

Zur Verfassung bekräftigte der deutsche Außenminister Frank-Walter Steinmeier am Wochenende: "Unser Ziel ist es, am Ende unserer Ratspräsidentschaft einen konkreten Plan vorzulegen, in der Zeitplan und die Konturen einer Lösung geklärt sind." Merkel fordert eine Inkraftsetzung der Verfassung noch vor den Europawahlen 2009.

Energie, Klima, Entpolitisierung
Merkel verwies in ihrer Neujahrsansprache darauf, dass Deutschland ihrer Ansicht nach außenpolitisch an Ansehen gewonnen habe. "Wir sind ein geachteter und verlässlicher Partner in Europa und der Welt." Das Motto der deutschen Ratspräsidentschaft lautet: "Europa gelingt gemeinsam." Schwerpunkte sollen neben dem Verfassungsprozess die Energie- und Klimapolitik sowie die Entbürokratisierung sein.

G8-Gipfel im Juni in Deutschland
Auch bei den G-8 sollen Energiepolitik und Klimaschutz als Themen im Vordergrund stehen. Der G-8-Gipfel findet Anfang Juni im Ostseebad Heiligendamm (Mecklenburg-Vorpommern) statt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten