Enger Mitarbeiter von Schiiten-Führer erschossen

Aus Auto

© EPA

Enger Mitarbeiter von Schiiten-Führer erschossen

Unbekannte haben in Najaf einen engen Mitarbeiter des radikalen Schiiten-Führers Muktada (Moqtada) al-Sadr getötet. Wie die irakische Polizei am Samstag mitteilte, wurde Mohammed al-Garaawi am Freitag vor seinem Haus erschossen.

Die Täter hätten aus einem Auto heraus auf ihn gefeuert und seien dann geflohen, hieß es weiter. Najaf liegt rund 160 Kilometer südlich der irakischen Hauptstadt Bagdad.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen