Erneut Gewalt auf Teherans Straßen

Dutzende Festnahmen

© Reuters

Erneut Gewalt auf Teherans Straßen

In der iranischen Hauptstadt Teheran ist es nach Berichten von Augenzeugen am Dienstag erneut zu Zusammenstößen zwischen der Polizei und Hunderten Anhängern der Reformbewegung gekommen. Demnach gingen in Teheran wieder mehrere hundert Menschen auf die Straße und riefen Parolen wie: "Nieder mit dem Diktator" und "(Präsident Mahmud) Ahmadinejad tritt zurück, tritt zurück."

Die Polizisten hätten Dutzende Demonstranten festgenommen, hieß es. "Hunderte Bereitschaftspolizisten und Leute in Zivil schlagen auf Anhänger (Oppositionsführer Mir-Hossein) Moussavis ein", berichtete ein Zeuge von den Zusammenstößen auf einem Platz im Stadtzentrum.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen